Die Briten sind raus und der Datenschutz geht hoch

Der Brexit: Die Herausforderungen für den Datenschutz steigen mit dem Austritt aus der EU. Wie Sie eine Datenübermittlung in Drittstaaten rechtskonform gestalten können erfahren Sie hier. Quickcheck: Was genau müssen europäische Unternehmen jetzt tun?

  • Analyse Ihrer Verarbeitungen (Verarbeitungsverzeichnis)
  • Prüfung, ob Sie über entsprechende gesetzliche Erlaubnisse vorhanden sind und Ergänzung um diese
  • Nachfrage bei britischen Unternehmen, welche Garantien geboten werden (Standardschutzklauseln usw.)
  • Einwilligungen aktualisieren
  • Ergänzung Ihrer Datenschutzerklärung um die Hinweise auf Drittländer und Datenverarbeitungen in Großbritannien
  • Erweiterung der Standard-Auskunftsersuchen um Übermittlung in ein Drittland
  • Anpassung ggf. der Datenschutz-Folgeabschätzungen
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Weitere Pressemeldungen:

InTo Consulting GmbH
Etage 100
Goldbacher Straße 100
63741 Aschaffenburg

+49 6021 4229860
mail@into-consulting.de

Datenschutz / Impressum

Datenschutz und Datenschutzbeauftragte für die Region Rhein-Main mit Frankfurt, Aschaffenburg u.v.w.
© InTo Consulting GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Site by kunstwerk.