Leistungen im Bereich Datenschutz für Unternehmen

Egal, ob Datenschutzberatung, Datenschutz-Audit, Schulung für Mitarbeiter/-innen, Unterstützung bei der Umsetzung gesetzlich geforderten Vorgaben oder Mandatierung als Externe Datenschutzbeauftragte: Mit mir an Ihrer Seite haben Sie genau die Unterstützung, die Sie brauchen, um sich voll und ganz Ihren Hauptaufgaben und Ihrem Kerngeschäft widmen zu können.

Warum ist Datenschutz wichtig?

Es gibt sechs  Gründe für den Datenschutz, um:

  1. gesetzliche Vorgabe einzuhalten
  2. Kundenanforderungen zu erfüllen in Bezug auf eine sichere Verarbeitung
  3. die Weitergabe der Daten und das verbundene Recht, selbstbestimmt über Nutzung und Verarbeitung, durchzusetzen
  4. aus Gründen der Haftungsreduktion und Imageschutz
  5. Beschäftigte auf das Thema zu sensibilisieren (Stichwort: Schwachstellen in Unternehmen aufzudecken und zu eliminieren)
  6. Prozessoptimierungen zu erreichen bei der Untersuchung der Geschäftsprozesse.
    Denn wie die untenstehende Illustration zeigt: Vom Empfang bis zu den Dienstleistern in Drittstaaten – überall wird mit personenbezogenen Daten gearbeitet:
Illustration: Peggy Norbisrath, GRAPHIXX Visualisierungen, 2020
 
Wie geht man vor, wenn man als Unternehmen eine Anfrage von einem Kunden erhält, in dem er nachfragt, welche personenenbezogenen Daten gespeichert wurden oder wenn ein Kunde von seinem Recht auf Löschung Gebrauch machen möchte? Schnell gelangen hier Unternehmen an Grenzen und haben nicht immer den Überblick, wo kommen eigentlich die Daten her und wo fließen sie hin?

Wie kann InTo Consulting Sie als Unternehmer unterstützen?

An erster Stelle steht ein persönliches Gespräch, wo wir ausloten, wie Sie als Unternehmen aktuell beim Thema Datenschutz stehen.  Vielleicht nutzen Sie schon ein Datenschutzmanagementsystem und benötigen einfach nur eine Überprüfung und Support oder Sie stehen noch relativ am Anfang und können nicht einschätzen, was Sie tatsächlich brauchen, was wirklich umgesetzt werden muss.

1. Datenschutzberatung

Ich unterstütze Sie beim Konzept, Aufbau und Implementierung Ihres Datenschutz-Management-Systems, damit Sie Ihre Datenschutz-Compliance-Vorgaben gut einhalten können.

2. Externe Datenschutzbeauftragte (DSB)

Ein externer Datenschutzexperte ist ein externer Dienstleister, der von einem Unternehmen als verantwortliche Person für den betrieblichen Datenschutz benannt wird und welche die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften zu überwachen hat. Wenn mindestens 20 Mitarbeitende überwiegend mit der Verarbeitung betraut sind, muss ein betrieblicher oder Externe Datenschutzbeauftragter bestellt werden.

3. Datenschutz-Auditierung

Ein Datenschutzaudit zeigt Ihnen auf, wie gut die Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Ihrem Unternehmen umgesetzt sind. Ein gut umgesetztes Audit macht deutlich, wo akuter Verbesserungsbedarf besteht – und wie Sie das Datenschutzniveau konkret verbessern können.

4. Sensibilisierung

…der Führungskräfte-und Mitarbeiter/-innen Datenschutzschulungen und Sensibilisierungen der Mitarbeiter sind Risiken durch den „Risikofaktor Mensch“, die Sie im eigenen Unternehmen eindämmen können.
Folgende Ziele stehen im Vordergrund:

  • Bewusstsein für  Probleme schaffen
  • Mitarbeitende zu datenschutzkonformen Verhalten befähigen und entprechendes Verhalten fördern

5. Datenschutzkonzept

Beratung und Unterstützung bei der Erstellung eines Datenschutzkonzepts, Technisch-organisatorischer Maßnahmen, Betriebsvereinbarungen u.ä.
Ein gutes Datenschutzkonzept hilft Ihnen einen guten Überblick zu erhalten, wie sehr ihre personenbezogenen Daten geschützt sind – ob sie dem Stand der Technik entsprechen. Weiterhin dienst es dazu, den Rechenschaftspflichten der DSGVO gegenüber den Aufsichtsbehörden gerecht zu werden und ist die Grundlage für datenschutzrechtliche Prüfungen.

6.  Auftragsverarbeitung

Charakteristisch für die Auftragsverarbeitung ist, dass ein Unternehmen (Auftraggeber) externe Dienstleister (Auftragnehmer) damit beauftragt, weisungsgebunden personenbezogene Daten zu verarbeiten.
Stellen Sie anderen Unternehmen entsprechende Daten zur Verfügung – z.B. über eine Schnittstelle bei der Anbindung an ein Warenkorb-oder auch Terminbuchungssystem? Dann benötigen Sie hierfür für jede Anwendung einen separaten Auftragsdatenverarbeitungsvertrag.
Sind Sie als Unternehmer Empfänger solcher Daten ist eine Erstellung eines Auftragsdatenverarbeitungsvertrages notwendig.

Wie hoch ist Ihr Beratungsbedarf?

Ich biete Ihnen Beratungen, zugeschnitten auf ihre persönlichen Bedürfnisse. Eine Einschätzung des allgemeinen Beratungsbedarfs können Sie vorab dieser Grafik entnehmen. Zugrunde liegt der Schutzbedarf verschiedener Branchen und Berufsgruppen aus gesetzlichen Vorgaben und langjähriger Erfahrung.

Niedrig

Empfehlungen für:
 
Handwerk
Einzelhandel
Gastgewerbe

Mittel

Empfehlungen für:
 
Industrie
Baugewerbe
Makler
Hausverwaltungen
Reise, Tourismus

Hoch

Empfehlungen für:

Ärzte
Apotheker
Hotels
Kleine IT-Unternehmen
Unternehmensberater

Sehr hoch

Empfehlungen für:

Systemhäuser
Softwareunternehmen
FInanzunternehmen
Versicherungsmakler
Personaldienstleister

Haben Sie Fragen, Anregungen oder wünschen einen Beratungstermin? Dann schreiben Sie mir. Ich freue mich über Ihre Nachricht.

Wenn Sie mir per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten gebe ich nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die mit * gekennzeichneten Felder müssen Sie bitte ausfüllen.

InTo Consulting GmbH
Etage 100
Goldbacher Straße 100
63741 Aschaffenburg

+49 6021 4229860
mail@into-consulting.de

Datenschutz / Impressum

Datenschutz und Datenschutzbeauftragte für die Region Rhein-Main mit Frankfurt, Aschaffenburg u.v.w.
© InTo Consulting GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Site by kunstwerk.